Trends in der Immobilienbranche – Das erwartet uns!

Die Preise für Immobilien steigen im Berliner Umland ins Unermessliche. Oft ist die Rede von einer Immobilienblase. Seit 5 Jahren haben wir uns auf das östliche Berliner Umland spezialisiert. Der Aufwärtstrend wird weitergehen. Berlin ist mehr denn je ein Magnet für Touristen, Investoren und junge Menschen. Daher werden die Mieten sich auch weiter nach oben entwickeln. Trotz der Preisanstiege in den letzten Jahren, sind wir noch nicht auf dem Niveau wie München, Hamburg oder auch Paris und London. Berlin ist aber die Hauptstadt und wird weiter an Attraktivität gewinnen. Damit wächst auch die Nachfrage nach Immobilien im Umland. Wir sind durch die S-Bahn, Regionalbahn, die Autobahn und die Bundesstraße optimal angebunden. Gerade junge Familien finden hier im Vergleich zu Berlin mehr Wohnkomfort für weniger Geld. Was wir beobachten ist, dass sich die Käuferstruktur, die ins Umland zieht verändert. Es sind nicht mehr nur Familien aus der Umgebung und Berlin. Viele Käufer aus den alten Bundesländern finden das östliche Berliner Umland zunehmend attraktiv. Sicher wird es auch Fälle geben, wo der Kredit nicht mehr bedient werden kann und zwangsweise verkauft werden muss. Da die Nachfrage aber weiter um ein vielfaches höher ist als das Angebot, warten neue Käufer bereits in den „Startlöchern“. Vor allem Grundstücke werden weiter zu hohen Preisen gehandelt, da diese bereits Mangelware sind. Große Grundstücke mit 1.000 qm und mehr wird es kaum noch geben. Die Standardgröße, die sich Käufer leisten und auch bewirtschaften können, liegt bei 500 qm. Die Ortschaften werden sich daher weiter verdichten. Ein weiterer Trend geht dahin, dass ältere Menschen ihr Haus verkaufen und weiter wohnen bleiben. Sie möchten die gewohnte Umgebung nicht verlassen aber die Verantwortung bei größeren Reparaturen abgeben. Außerdem ist es eine gute Möglichkeit, um sich im Alter Träume zu verwirklichen oder die Rente aufzubessern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten wie das Wohnrecht ausgeübt werden soll. Dabei kommt es immer auf die Lebensumstände des Verkäufers an. Gesetzliche Änderungen sind bei der Berechnung der Grundsteuer sowie bei den Normen für Neubauten geplant. Wie dies konkret aussehen soll, ist aber noch ungewiss.